Artikelformat

Woche 16 – Tag 5

Machen wir’s kurz, Kinder. Heute keine Stadtsafari, keine Gassenfotos, nicht mal A4-Ansichten. Nicht mal Aachen. Heute hatte ich nämlich einen Tag frei und war die ganze Zeit in Köln. Was auch mal nicht schlecht war – kann man sich doch endlich die 87. Impfspritze setzen lassen, sein Auto beim GTÜ wiedervorführen (diesmal „ohne feststellbare Mängel“ durchgekommen), sich von überflüssigen Haarspitzen trennen und Toastbrot aus Würselen in einem Lebensmittelmarkt in der Kölner Südstadt erwerben. (Den Rest des Tages verbringt man dann vor dem Rechner und liest Bewertungen von Kameraobjektiven.)

Auf wirlebenAC ging’s heute entsprechend freitäglich ruhig zu – eine nette Plauderei über schottischen Whiskey und belgisches Abteibier (beides deutschen Vergleichsprodukten deutlich überlegen) war das Highlight des Tages. Wir freuen uns halt alle auf das Wochenende. An dem mich mein Weg morgen übrigens denn doch wieder in die Städteregion führen wird: Im KuK Monschau lockt eine Ausstellung mit Fotos des grandiosen Fotografen Andreas Feininger. Und abends geht es mit Freunden zum Essen im holländischen Epen. Mal schauen, was für wirlebenAC dabei rausspringt.

256sonnenuntergang

Also „let’s call it a day“, wie der Engländer den Feierabend verkündet. Das da hinten im Westen, hinter diesem hässlichen Hochhaus da in Zollstock, das seid übrigens Ihr. Gute Nacht zusammen!

2 Kommentare

  1. Pingback: Künstlerisches | Marc Heckert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.