Artikelformat

Woche 52+39 — Tag 1

Gerade mal vier richtige Tweets sind eine etwas magere Ausbeute, denn Twitternswertes gibt es hier reichlich. Daher bin ich zuversichtlich, dass ich den Tagesschnitt noch werde steigern können.

Einweisung geglückt

An der Betreuung durch Sabine lag’s definitiv nicht, denn die war vorbildlich: Das Startpaket ist informativ und hilfreich, Sabines Geduld beim Fragen-Beantworten gefühlt-unendlich, und sogar das Aktualisieren der Twitter-Bio hat sie mir abgenommen.

Vielen Dank dafür, Sabine!

Is‘ ja alles nich‘ meins!

Ein bisschen ungewohnt ist es schon, ein fremdes Twitter-Konto komplett zu übernehmen.

Derzeit folgt wirlebenAC 412 Leuten; bei mir sind’s gerade 155. Das sorgt für spürbar mehr eingehende Tweets. Und da die Zusammensetzung auch eine komplett andere ist, ist es ausgesprochen spannend, einen Blick in diese Timeline zu werfen.

Andererseits stellt sich aber auch ein Verantwortungs-Gefühl ein. Schließlich folgen alle 642 „Followers“ wirlebenAC als Gesamtpaket, und nicht mir als Einzelperson.

Dementsprechend überlege ich spürbar länger, was ich als Gast-Kurator gerne zwitschern möchte, um mich vom Thema Aachen nicht komplett zu entfernen. Und bei Retweets bin ich erst recht vorsichtig: Was ich ohne Bedenken an meine persönlichen Follower weiterreichen würde, lasse ich nun eher unbeachtet an mir vorbeiströmen. Is‘ ja, wie gesagt, nich‘ meins hier!

Andererseits war das erst Tag 1, und wer weiß, was noch kommt.

Und mit diesen Worten gebe ich erst einmal zurück nach Aachen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.